- ein Jahr vorne sitzen
- Opern und Ballette für 10 €
- Konzerte für 8 €
- alle Vorteile für 15 € im Jahr
... Alles weitere hier

28.05.2018, 20:00 Uhr
Staatsoper - Apollo-Saal
Kammerkonzert »Unsere Ahnen« IX
Andere: LA CAPPELLA PICCOLA
Mezzosopran: Katharina Kammerloher
Oboe: Gregor Witt
Fagott: Mathias Baier
Horn: László Gál
Violine: Petra Schwieger, Martha Cohen
Viola: Holger Espig
Violoncello: Simone Drescher
Kontrabass: Harald Winkler
Cembalo: Christine Kessler

Eindrucksvoll ist sie, die »Ahnenreihe« jener Künstler, die in der Geschichte der Berliner Hof- und Staatsoper wie der Hof- und Staatskapelle prägende Rollen gespielt haben. Carl Heinrich Graun, Carl Philipp Emanuel Bach und Johann Friedrich Reichardt im 18. Jahrhundert, Felix Mendelssohn Bartholdy, Giacomo Meyerbeer und Otto Nicolai im Jahrhundert darauf, Richard Strauss, Alban Berg, Paul Hindemith, Darius Milhaud, Otto Klemperer oder Paul Dessau sind nur einige Komponisten und Dirigenten, die bleibende Spuren hinterließen und von denen wichtige Uraufführungen realisiert wurden. Ihnen spüren Mitglieder der Staatskapelle Berlin in zehn Kammerkonzerten nach, im Rahmen einer Reihe mit dem bezeichnenden Titel »Unsere Ahnen«, immer montagabends im Apollo-Saal.

Johann Gottlieb Graun

OUVERTÜRE D-DUR WV AV:XI:7

KONZERT D-DUR FÜR OBOE D’AMORE; STREICHER UND B.C.

TRIO E-DUR FÜR OBOE D’AMORE, HORN UND FAGOTT

Johann Sebastian Bach

KANTATE »ICH HABE GENUG« BWV 82

Carl Heinrich Graun

OUVERTÜRE UND SINFONIA C-DUR

Georg Friedrich Händel

KANTATE »SPLENDA L'ALBA IN ORIENTE« HWV 166