- ein Jahr vorne sitzen
- Opern und Ballette für 10 €
- Konzerte für 8 €
- alle Vorteile für 15 € im Jahr
... Alles weitere hier

Opernballett der Deutschen Oper Berlin

Das Opernballett der Deutschen Oper Berlin wurde im August 2004 gegründet. Es handelt sich hierbei um kein „festes Ensemble“, sondern die Tänzerinnen und Tänzer werden nach Bedarf für die einzelnen Opernproduktionen engagiert. So können die Choreographen der Neuproduktionen die Tänzerinnen und Tänzer nach ihren Vorstellungen besetzen, und die Tanzkompanie kann jeder Stilrichtung gerecht werden: seien dies klassischer Tanz, Modern Dance oder Charakterdarstellung.

In den letzten Jahren wurde die Tanzkompanie u. a. für folgende Neuinszenierungen engagiert: ELEKTRA, MARIE VICTOIRE, RIENZI, ARIADNE AUF NAXOS und DIE TROJANER, in der Saison 2012/2013 für DAS MÄDCHEN MIT DEN SCHWEFELHÖLZERN, PARSIFAL und DIE LIEBE ZU DEN DREI ORANGEN. Weiterhin wirkt die Tanzkompanie in Repertoirevorstellungen wie EIN MASKENBALL und DAS SCHLAUE FÜCHSLEIN mit.

Für die großen klassischen Balletteinlagen in LA GIOCONDA oder EUGEN ONEGIN konnten internationale Stars wie Anna Liceica, Principal Dancer beim New York City Ballet und ABT in New York, sowie Sébastien Thill, ehemals Principal Dancer an der Pariser Oper, engagiert werden.

Allein in der Spielzeit 2012/2013 werden ca. 80 Tänzerinnen und Tänzer für die Opernproduktionen der Deutschen Oper Berlin im Einsatz sein.
 
Nächste Vorstellungen
28.01.2018 - Salome
03.02.2018 - Salome
11.02.2018 - Der Troubadour
15.02.2018 - Der Troubadour
28.04.2018 - Die Fledermaus
01.05.2018 - Die Fledermaus
05.05.2018 - Die Fledermaus
06.05.2018 - Ein Maskenball
08.05.2018 - Die Fledermaus
09.05.2018 - Der Troubadour
10.05.2018 - Ein Maskenball
12.05.2018 - Der Troubadour
13.05.2018 - Ein Maskenball
29.05.2018 - Die Fledermaus
03.06.2018 - Die Fledermaus
08.06.2018 - Die Fledermaus
28.06.2018 - La Gioconda
01.07.2018 - La Gioconda
04.07.2018 - La Gioconda
07.07.2018 - La Gioconda
Opernballett der Deutschen Oper Berlin