- ein Jahr vorne sitzen
- Opern und Ballette für 10 €
- Konzerte für 8 €
- alle Vorteile für 15 € im Jahr
... Alles weitere hier

08.06.2018, 20:00 Uhr
Krematorium Berlin-Baumschulenweg
- RIAS Kammerchor

ForumKonzert – Tomás Luis de Victoria
Justin Doyle
Andreas "Scotty" Böttcher, Klavier und Marimbaphon
Tomás Luís de Victoria Missa pro defunctis
Henry Purcell Hear my prayer
Alonso Lobo Versa est in luctum
Improvisationen
So paradox es klingen mag: Krematorien werden gemeinhin als kühle Orte wahrgenommen. Diesen Eindruck aufzugreifen und zugleich umzukehren in ein Gefühl tiefer Empathie, ist die kühl konstruierte, dennoch warm tönende Vokalmusik Victorias, des Grandseigneurs der spanischen Renaissance, geeignet wie keine zweite. Seine würdevolle Totenmesse in der reduzierten Raumgeometrie der modernen Einäscherungshalle Baumschulenweg (Architekt: Axel Schultes) zusammen mit Projektionen visueller Kunst aufzuführen, heißt architektonische Strenge mit musikalischer Wärme zu versöhnen.

As paradoxical as it may seem, crematoria are usually considered somewhat cold places. The vocal music of Victoria, that grand seigneur of the Spanish Renaissance, which is coolly constructed yet warm in its sonorities, is more suited than any other music to take up this impression and invert it into a feeling of profound empathy. Performing his dignified mass for the dead in the clear-cut spatial geometry of the modern crematorium Baumschulenweg (architect: Axel Schultes), accompanied by projections of visual art, means reconciling architectural rigour with musical warmth.