- ein Jahr vorne sitzen
- Opern und Ballette für 10 €
- Konzerte für 8 €
- alle Vorteile für 15 € im Jahr
... Alles weitere hier

08.06.2018, 19:30 Uhr
Komische Oper Berlin


24. | 27. Mai 2018
01. | 18. | 25. Jun 2018
04. Jul 2018
Doda | Goecke | Duato
Choreographien von Gentian Doda, Marco Goecke und Nacho Duato
Choreographie Gentian Doda
Choreographie, Bühne und Kostüme Marco Goecke
Licht Udo Haberland
Dramaturgie Nadja Kadel
Einstudierung Nicole Kohlmann
Choreographie und Bühne Nacho Duato
Kostüme Nacho Duato (in Zusammenarbeit mit Ismael Aznar)
Licht Nicolás Fischtel

Erfahren Sie mehr: 45 Minuten vor Aufführungsbeginn erhält das Publikum am Veranstaltungsort eine kostenlose Einführung, die von Studierenden der Freien Universität Berlin im Rahmen der Ballett-Universität gestaltet wird. Ausgenommen sind Premieren, Gastspiele und Sonderveranstaltungen.
Drei zeitgenössische Sichtweisen werden an diesem Ballettabend gezeigt: Gentian Doda ist inspiriert von der albanischen Kultur, welche asymmetrische und komplexe Formen der reinen Schönheit vorzieht. Basierend auf einer Komposition von Arnold Schönberg, zeigt der Körpervirtuose Marco Goecke mit „Pierrot Lunaire“ an diesem Abend seinen unverwechselbaren Stil. Nacho Duato vervollständigt den Abend, um dem Publikum mit einer Berliner Erstaufführung des Meisterwerks „Por vos muero“ eine weitere Facette seines künstlerischen Schaffens zu eröffnen.


WAS BLEIBT

Tanzstück von Gentian Doda



Choreographie: Gentian Doda

PIERROT LUNAIRE

Choreographie von Marco Goecke
Musik von Arnold Schönberg
Einstudierung von Nicole Kohlmann



Choreographie, Bühne und Kostüme: Marco Goecke
Licht: Udo Haberland
Dramaturgie: Nadja Kadel
Einstudierung: Nicole Kohlmann

POR VOS MUERO

Ballett von Nacho Duato
Musik des spanischen 15. und 16. Jahrhunderts
Texte von Garcilaso de la Vega



Choreographie und Bühne: Nacho Duato
Kostüme: Nacho Duato (in Zusammenarbeit mit Ismael Aznar)
Licht: Nicolás Fischtel