- ein Jahr vorne sitzen
- Opern und Ballette für 10 €
- Konzerte für 8 €
- alle Vorteile für 15 € im Jahr
... Alles weitere hier

16.06.2018, 20:00 Uhr
Konzerthaus Berlin - Großer Saal
Konzerthausorchester Berlin, Juraj Valcuha
Andere: Konzerthausorchester Berlin
Dirigent: Juraj Valcuha
Violine: Vilde Frang
Violoncello: Nicolas Altstaedt

Brahms’ Doppelkonzert a-Moll ist mit der norwegischen Geigerin Vilde Frang und dem deutsch-französischen Cellisten Nicolas Altstaedt ideal besetzt. Die beiden musizieren schon lange gemeinsam und können sich daher blindlings vertrauen sowie wortlos kommunizieren. Und inzwischen dürfte Vilde Frang auch ihre allgemeine Abneigung gegen langsame Sätze abgelegt haben, die sie aufgrund einer hochgradig ausgeprägten Sensibilität in ihrer Kindheit fast immer zum Ausflippen brachten. Brahms’ wunderschönes Andante kann sich also hoffentlich ganz frei entfalten.

Anton Webern - Passacaglia op. 1
Johannes Brahms - Konzert für Violine, Violoncello und Orchester a-Moll op. 102
Pause
Richard Strauss - „Tod und Verklärung“ - Sinfonische Dichtung op. 24