- ein Jahr vorne sitzen
- Opern und Ballette für 10 €
- Konzerte für 8 €
- alle Vorteile für 15 € im Jahr
... Alles weitere hier

31.05.2018, 20:00 Uhr
Konzerthaus Berlin - Großer Saal
Konzerthausorchester Berlin, Juraj Valcuha
Andere: Konzerthausorchester Berlin
Dirigent: Juraj Valcuha
Violine: Christian Tetzlaff

mit Pause

Vom Märchenreich der Gänsemutter, wo die französische Version des Dornröschen, der Däumling sowie die Schöne und das Biest anzutreffen sind, zu einer selbstverständlich sonnenerfüllten Vision von Roms Pinien und Brunnen führt der Erste Gastdirigent Juraj Valčuha das Konzerthausorchester. Dazwischen geht es mit Christian Tetzlaff und Karol Szymanowskis erstem Violinkonzert aus dem Jahr 1916 nach Polen. Der Komponist selbst nannte seine Musik „die Improvisation eines Wanderers, der immer weiter zu neuen Ufern und neuen Kontinenten strebt“.

Maurice Ravel - „Ma mère l'oye“ - Fünf Kinderstücke für Orchester
Karol Szymanowski - Konzert für Violine und Orchester Nr. 1 op. 35
Pause
Ottorino Respighi - „Fontane di Roma“ - Poema sinfonico
Ottorino Respighi - „Pini di Roma“ - Poema sinfonico