- ein Jahr vorne sitzen
- Opern und Ballette für 10 €
- Konzerte für 8 €
- alle Vorteile für 15 € im Jahr
... Alles weitere hier

29.09.2017, 20:00 Uhr
Konzerthaus Berlin - Großer Saal
Konzerthausorchester Berlin, Andrey Boreyko
Andere: Konzerthausorchester Berlin
Dirigent: Andrey Boreyko
Klavier: Anna Vinnitskaya

mit Pause

Russisches Programm, russischer Dirigent, russische Solistin: Das Konzerthausorchester mit Dirigent Andrey Boreyko und der am Schwarzen Meer geborenen Pianistin Anna Vinnitskaya ist ganz östlich gestimmt. Auf dem Programm stehen mit „Funeral Song“ ein erst 2015 wiederentdecktes Werk des jungen Igor Strawinsky sowie Tschaikowskys berühmtes erstes Klavierkonzert mit seinen markant-wuchtigen Eingangsakkorden. Volks- und Arbeiterlieder verwendet Dmitri Schostakowitsch an vielen Stellen in seiner 11. Sinfonie „Das Jahr 1905“, die nach der Pause erklingt. Die aufgeladene Atmosphäre eines eisigen Januartags, an dem Soldaten des Zaren einen friedlichen Demonstrationsmarsch streikender Arbeiter auf dem Weg zum Winterpalast beschossen, das Massaker, die Trauer und die Hoffnung auf die bessere Zukunft sind aus den vier Sätzen eindrücklich herauszuhören.

Igor Strawinsky - "Funeral Song" (Grabgesang) für Orchester
Pjotr Tschaikowsky - Konzert für Klavier und Orchester Nr. 1 b-Moll op. 23
Pause
Dmitri Schostakowitsch - Sinfonie Nr. 11 g-Moll op. 103 („Das Jahr 1905“)