- ein Jahr vorne sitzen
- Opern und Ballette für 10 €
- Konzerte für 8 €
- alle Vorteile für 15 € im Jahr
... Alles weitere hier

04.02.2018, 11:00 Uhr
Konzerthaus Berlin - Kleiner Saal
Kammermusik-Matinee des Konzerthausorchesters
Violine: Gerdur Gunnarsdottir, Alicia Marial
Viola: Felix Korinth
Violoncello: Daniel Hoffmann
Kontrabass: Igor Prokopets
Horn: Cenk Sahin
Posaune: Lars Karlin

Ein Blechblasinstrument, dazu Streicher – mit dieser ungewöhnlichen Kombination gestalten Mitglieder des Konzerthausorchesters die heutige Matinee. Dem Klassiker Antonín Rejcha, der für seine zahlreichen virtuosen Kompositionen für Bläserquintett bekannt ist, widmet sich zu Beginn Hornist Cenk Sahin, hier allerdings mit streichenden Kollegen. Und unser Solo-Posaunist Lars Karlin hat nicht nur ein Posaunenkonzert von Wolfgang Amadeus Mozarts Vater Leopold für die brilliant klingende Altposaune und Streichquartett ins Kammerformat übertragen, sondern auch Lieder seiner schwedischen Heimat bearbeitet. Außerdem bringt er ein Stück seines Posaunenkollegen und Landsmanns Christian Lindberg mit.

Leopold Mozart - Konzert für Posaune und Orchester D-Dur, für Altposaune und Streichquartett bearbeitet von Lars Karlin
Antonín Rejcha - Quintett für Horn, zwei Violinen, Viola und Violoncello E-Dur op. 106
Pause
Christian Lindberg - "Gipsy Kingdom" für Posaune und Streichquartett
Drei schwedische Lieder, für Posaune und Streichquartett bearbeitet von Lars Karlin