- ein Jahr vorne sitzen
- Opern und Ballette für 10 €
- Konzerte für 8 €
- alle Vorteile für 15 € im Jahr
... Alles weitere hier

20.11.2017, 20:00 Uhr
Konzerthaus Berlin - Großer Saal
Akademie für Alte Musik
Andere: Akademie für Alte Musik Berlin
Hammerklavier: Kit Armstrong
Konzertmeister: Bernhard Forck

mit Pause

Hochbegabt und früh entdeckt, ist dem US-amerikanischen Pianisten Kit Armstrong bereits mit 25 vieles gelungen, was anderen Künstlern erst im Laufe einer langen Karriere begegnet: Gefeierte Soloabende, von renommierten Orchestern begleitete Konzertabende, Kammerkonzerte auf feinen Festivals. Er ist jedoch nicht nur ein Chamäleon am Flügel, auch als Komponist wirft er mittlerweile regelmäßig seinen Hut in Ring. Für die Akademie für Alte Musik Berlin hat er vor zwei Jahren ein Konzert für Hammerklavier und Orchester komponiert, das auch heute, gerahmt von Werken Johann Christian Bachs und Mozarts, auf dem Programm steht. Selbstverständlich sitzt der Komponist selbst am Instrument.

Wolfgang Amadeus Mozart - Sinfonie Es-Dur KV 16
Kit Armstrong - Konzert für Hammerklavier und Streichorchester (komponiert 2015 für die Akademie für Alte Musik Berlin)
Johann Christian Bach - Sinfonie g-Moll op. 6 Nr. 6
Pause
Johann Christian Bach - Ouvertüre zur Oper "Alessandro nell' India"
Wolfgang Amadeus Mozart - Konzert für Klavier und Orchester Es-Dur KV 271