- ein Jahr vorne sitzen
- Opern und Ballette für 10 €
- Konzerte für 8 €
- alle Vorteile für 15 € im Jahr
... Alles weitere hier

16.10.2017, 20:00 Uhr
Foyer der Deutschen Oper Berlin
1. Tischlereikonzert: Hommage an Aribert Reimann
„Solange der Mensch lebt, wird er auch singen…“

Werke von Aribert Reimann, Johannes Brahms, Robert Schumann und Boris Blacher

*) Alle Ermäßigungsberechtigten erhalten Karten zum ermäßigten Preis von € 8,00 bereits im allgemeinen Vorverkauf. Bei Webbuchung wählen Sie bitte nach Auswahl des Platzes die Verkaufsart „ermäßigt“ im Pull-Down-Menu unter dem Saalplan. Bitte halten Sie einen entsprechenden Nachweis für die berechtigte Inanspruchnahme der Ermäßigung zur Kontrolle durch das Einlasspersonal bereit.

Präsentiert von taz.die tageszeitung

Mit ihrer Kammermusik-Reihe haben sich die Musiker und Musikerinnen des Orchesters der Deutschen Oper Berlin einen Wunsch erfüllt: Inspiriert von zentralen Produktionen des Opernspielplans, stellen sie Konzertprogramme mit Werken zusammen, die ihnen persönlich am Herzen liegen. Dabei werden sie von Sängern aus dem Ensemble des Hauses, aber auch von Gästen unterstützt. Die Konzerte finden in den Bühnenbildern der jeweils aktuellen Tischlerei-Produktion statt, die immer wieder für neue, unkonventionelle Raumlösungen sorgen.

Aribert Reimann (*1936)
Solo für Oboe

Robert Schumann (1810 – 1856)
Drei Fantasiestücke op. 73, bearbeitet für Flöte, Klarinette, zwei Violen und Harfe von Aribert Reimann

Aribert Reimann (*1936)
Adagio zum Gedenken an Robert Schumann für Streichquartett

Johannes Brahms (1833 – 1897)
„Fünf Ophelia-Lieder“, bearbeitet für Singstimme und Streichquartett von Aribert Reimann

Aribert Reimann (*1936)
Nocturni I und II für Violoncello und Harfe

*** Pause ***

Boris Blacher (1903 – 1975)
„Francesca da Rimini“ für Sopran und Violine

Alexander Muno (*1979)
„ein Wind die Orangengerüche; an Platen“, Quintett für Flöte, Streichtrio und Harfe
Auftragswerk des Orchesters der Deutschen Oper Berlin, mit Unterstützung vom Förderkreis der Deutschen Oper Berlin

Boris Blacher (1903 – 1975)
Divertimento für Flöte, Oboe, Klarinette, Fagott