- ein Jahr vorne sitzen
- Opern und Ballette für 10 €
- Konzerte für 8 €
- alle Vorteile für 15 € im Jahr
... Alles weitere hier

06.05.2017, 20:00 Uhr
Konzerthaus Berlin - Großer Saal
Konzerthausorchester Berlin, Iván Fischer
Andere: Konzerthausorchester Berlin
Dirigent: Iván Fischer
Klavier: Kit Armstrong
Conférencier: Max Hopp

mit Pause

Chefdirigent Iván Fischer beschließt den Zyklus der Beethovenschen Klavierkonzerte zu Ehren Alfred Brendels mit Solist   Kit Armstrong, der dankenswerterweise kurzfristig für den erkrankten Till Fellner einspringt,   und Konzert Nr. 2. Dass auch Alfred Jarrys absurder König Ubu von Bernd Alois Zimmermann vertont durchs Programm turnt, kann man durchaus als Verneigung vor Herrn Brendels ausgeprägtem schwarzem Humor verstehen. Tipp: Bereits um 18 Uhr gibt Alfred Brendel, kein Freund von Autobiographien, in „Mein musikalisches Leben“ einen Überblick über sein Leben als Musiker. Er wird darüber sprechen, was ihn angeregt, geformt und belustigt hat, und darüber, wie es auch in diesem Beruf möglich ist, weitgehend unabhängig zu bleiben.

Mauricio Kagel - „Zehn Märsche, um den Sieg zu verfehlen" (Auswahl)
Ludwig van Beethoven - Konzert für Klavier und Orchester Nr. 2 B-Dur op. 19
Pause
Ludwig van Beethoven - Sinfonie Nr. 1 C-Dur op. 21
Bernd Alois Zimmermann - „Musique pour les Soupers du Roi Ubu“ - Ballet noir en sept parties et une entrée