- ein Jahr vorne sitzen
- Opern und Ballette für 10 €
- Konzerte für 8 €
- alle Vorteile für 15 € im Jahr
... Alles weitere hier

18.05.2017, 20:00 Uhr
Konzerthaus Berlin - Großer Saal
Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin

Karel Mark Chichon
Karel Mark Chichon
Anja Kampe, Sopran
Georges Bizet "L’Arlésienne" Suiten Nr. 1 und 2
Pietro Mascagni "Voi lo sapete" - Arie der Santuzza aus "Cavalleria rusticana"
Amilcare Ponchielli "Suicidio" - Arie der Gioconda aus "La Gioconda"
Arrigo Boito "L’altra notte in fondo al mare" - Arie der Margherita aus "Mefistofele"
Francesco Cilèa "Io son l’umile ancella" - Arie der Adriana aus "Adriana Lecouvreur"
Georges Bizet Sinfonie Nr. 1 C-Dur
vino – verismo – veritas
Anja Kampe! Das ist ein Elementarereignis. Die deutsche Hochdramatische unserer Zeit ist beim RSB erstmals zu hören. Eingestreut zwischen die Nummern aus Georges Bizets zauberhafter Schauspielmusik zu Alphonse Daudets „L’Arlésienne“ singt Anja Kampe Arien aus Opern des Verismo, jener Stilrichtung der italienischen Oper an der Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert, wo realistische Geschichten aus einem niederen sozialen Milieu erzählt werden, die unter hoch emotionaler Musik in einem gewaltsamen Höhepunkt gipfeln. Dazu passt Bizets/Daudets Arlesierin, die einen jungen Bauern in den Selbstmord treibt, weil er sich zwischen ihr und einem Mädchen vom Lande, das ihn liebt, nicht entscheiden kann.
Nicht „Carmen“ krönt dieses Konzert, aber ein nicht minder genialer Wurf des 17-jährigen Bizet, die Sinfonie C-Dur, selbstbewusst auf dem Titelblatt als Nr. 1 ausgewiesen, obwohl keine weitere folgte und obwohl das Werk zu Bizets Lebzeiten wohl nie gespielt wurde. Dafür hat sie seit ihrer Uraufführung 1935 durch Felix Weingartner umso mehr Karriere gemacht. Heute gehört sie mit ihrem überreichen Ideenflug neben gleichrangigen Werken von Gounod, Mendelssohn, Schubert und den deutschen Klassikern zum Repertoire aller großen Sinfonieorchester. Außerdem diente sie ob ihrer zündenden Rhythmen zahlreichen Ballettinszenierungen als musikalische Vorlage.