- ein Jahr vorne sitzen
- Opern und Ballette für 10 €
- Konzerte für 8 €
- alle Vorteile für 15 € im Jahr
... Alles weitere hier

Im Juni geht es zu zweit ins Konzerthaus Berlin
Zu zweit macht ein Konzertbesuch noch mehr Spaß. Laden Sie im Juni einfach jemanden unter 30 ins Konzerthaus Berlin ein – zu ClassicCard-Konditionen!

Im Sommer wird der Gendarmenmarkt zur Piazza. Das Konzerthaus-Vestibül ist weit geöffnet für „Einblick frei“ in den Großen Saal. Auf der Freitreppe sitzen Besucher aus aller Welt, die den tollen Blick genießen und die Zeit bis zum Konzert verbummeln. Vom 1. bis 3. Juni hat das Konzerthausorchester Gäste aus dem Süden – Pianist Éric Le Sage aus Aix und der spanische Dirigent Pablo González kommen mit Schumann und Strauss. Am 4. Juni zieht Pianist Saleem Ashkar eine Bilanz seiner „Begegnungen mit Beethoven“ und spielt unter anderem die „Appassionata“-Sonate. Am 16. und 18. Juni verabschiedet sich Patricia Kopatchinskaja als Artist in Residence der ausklingenden Saison mit dem romantischen Violinkonzert von Jean Sibelius vom Konzerthausorchester unter Iván Fischer und vom Konzerthauspublikum. Begrüßen kann man dagegen bereits am 9. und 10. Juni den künftigen Ersten Gastdirigenten Juraj Valčuha, unter dessen Leitung das Konzerthausorchester mit Bohuslav Martinůs Sinfonia Concertante Nr. 1 und Leoš Janáčeks Glagolitischer Messe zwei überaus imposant besetzte Raritäten spielt. Einen besonderen Abend kann man außerdem am 26. Juni mit der aparten Besetzung Sopran und Streichquartett verbringen, nämlich mit Mojca Erdmann und dem delian::quartett. Und wohin gehen Sie in der Konzertpause? Natürlich wieder auf die Freitreppe!

Im Juli können Sie alle Häuser, die noch keine Spielpause haben, zu ClassicCard-Konditionen besuchen.