- ein Jahr vorne sitzen
- Opern und Ballette für 10 €
- Konzerte für 8 €
- alle Vorteile für 15 € im Jahr
... Alles weitere hier

Im April 2017 geht es zu zweit in die Vorstellungen des Staatsballetts Berlin
Der unverwechselbare Glanz von Rubinen, Smaragden und Diamanten inspirierte George Balanchine zu der brillanten Tanzkomposition „Jewels“, mit der wir in den April starten: Am 1.,2. und 6. April 2017 können Sie Balanchines Understatement und Eleganz auf der Bühne der Staatsoper im Schiller Theaters erleben. Doch der Frühling bringt auch Neues: Am 21. April 2017 hebt sich der Vorhang für die Premiere von „Duato | Shechter“ mit Nacho Duatos zweiter Kreation für das Staatsballett Berlin und der Einstudierung eines Werkes von Hofesh Shechter, der erstmals mit dem Staatsballett arbeitet. Die Folgevorstellungen sind am 23. und 28. April 2017 auf der Bühne der Komischen Oper Berlin zu erleben. Neue Sichtweisen können Sie außerdem bei dem Gastspiel des Balletts am Rhein Düsseldorf Duisburg am 11., 12. und 15. April 2017 auf der Bühne des Schiller Theaters erleben: Das gefeierte Ensemble von Martin Schläpfer gastiert mit dessen eindrucksvoller Choreographie „7“ zur gleichnamigen Sinfonie von Gustav Mahler. Zuvor bietet sich am 07. April 2017 zum letzten Mal in dieser Spielzeit die Gelegenheit, Nacho Duatos „Herrumbre“ zu sehen. Die bildgewaltige und zugleich sehr sensible Arbeit ist aktueller denn je und beweist, dass Ballett politisch sein kann. Ein Muss für Tanzbegeisterte jenseits von Tutu und Märchenprinzen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Im Mai geht es zu zweit in die Deutsche Oper Berlin!